Verkauf & Produkte

Eine Gruppe von Freunden begrüßt sich
26. April 2023

Warum die Generation Y die richtige Zielgruppe für das Thema Pflege ist

Die Generation Y ist anspruchsvoll, informiert und selbstbestimmt. So gewinnen Sie sie für das Thema Pflegezusatzversicherung.

  • Text : Maren Engel-Nestler
  • Lesedauer : 3 Minuten

Wer gehört zur Generation Y und wie tickt sie?

Kunden, die zur sogenannten Generation Y gehören, sind zwischen den Jahren 1981 und 1998 geboren. Ein anderer Begriff für diese Altersgruppe ist Millennials.

Unter den Millennials liegt der Fokus insbesondere auf der eigenen Ausbildung, der Karriere und der persönlichen Weiterentwicklung. Es wird später geheiratet im Vergleich zu den Eltern und Großeltern. Millennials-Familien haben in der Regel nicht mehr als 1 bis 2 Kinder.

Warum ist die Generation Y eine gute Zielgruppe für das Thema Pflegezusatzversicherung?

Die Generation Y ist nach der Generation X die zweitgrößte Bevölkerungsgruppe in Deutschland1 . Das Bewusstsein für das Thema Pflege zu schaffen, ist immens wichtig. Die Zahl der Pflegebedürftigen hat sich in Deutschland mehr als verdoppelt und jeder vierte Pflegebedürftige ist unter 65 Jahre alt2.

Im Pflegefall (Pflegegrade 2 bis 5) entsteht nach Leistung aus der gesetzlichen Pflegeversicherung eine voraussichtliche monatliche Kostendifferenz zwischen 2.000 € und 3.000 €. Diese Kosten müssen Ihre Kunden zunächst selber tragen.

Wie kann die Generation Y für das Thema Pflegezusatzversicherung sensibilisiert werden?

Wenn Sie das Thema Pflegezusatzversicherung ansprechen, können Sie mit wichtigen Argumenten punkten:

Wie erreichen Sie die Generation Y?

Neben der regelmäßigen Ansprache in der Beratung oder einer Kundenselektion im eigenen Bestand ist die Ansprache über Online-Medien essenziell.

Die Generation Y ist mit dem Internet aufgewachsen. Sie informiert sich online und nutzt sehr aktiv die sozialen Medien. Zu den wichtigsten Plattformen gehören Instagram, Facebook, Twitter, Snapchat und LinkedIn.

Für eine Ansprache mit dem Produkt Pflegezusatzversicherung eignen sich insbesondere Instagram und Facebook. Instagram ist ein Medium, das sowohl Privatpersonen als auch Firmen nutzen. Ebenso wie die Plattform Facebook, welche in der Generation Y noch eine Relevanz hat. Die jüngere Generation Z ist auf Facebook jedoch kaum noch zu finden.

Familienvater im Rollstuhl genießt die Zeit mit seiner Familie

Warum ist OLGAflex das richtige Produkt für die Generation Y?

OLGAflex bietet neben vielen Highlights die Flexibilität, die genau zu dem selbstbestimmten Lebensstil der Generation Y passt. Ihre Kunden können zum Beispiel während der Vertragslaufzeit bis zum 60. Lebensjahr die Höhe des Beitrags ganz individuell anpassen. Auch die weltweite Geltung fügt sich hier perfekt ein. Mit 100 % Leistung bereits ab dem Pflegegrad 2, wird das eigene Wohlbefinden bei einer vollstationären Pflege bestmöglich unterstützt.

Weitere Infos zu OLGAflex

2 Bundesministerium für Gesundheit 2021. Bundesinstitut für Bevölkerungsforschung 2019.

Facebook share Twitter share E-mail share Xing share Linked IN Whatsapp share SMS share
Green background

Auch interessant

Verkauf & Produkte

FEELfree Siegel Nachhaltigkeit

Wirkt nachhaltig: „Sehr gut“ für FEELfree-Tarife

Mit den FEELfree-Tarifen der Hallesche bieten Arbeitgeber eine betriebliche Krankenversicherung, die nachweislich nachhaltig wirkt. Dies bestätigt...

Weiterlesen

Verkauf & Produkte

Frau trägt mehrere Kaffeebecher ins Büro

Webinar: Betriebliche Fürsorge mit digidor „greifbar“ machen!

Erfahren Sie, wie Sie Firmenkunden von der betrieblichen Fürsorge überzeugen und welche Unterstützung Ihnen die Marketingplattform digidor dabei...

Weiterlesen

Verkauf & Produkte

Bildschirm, auf dem Frau im Cabrio gezeigt wird

Neue digidor-Kampagne zur Altersvorsorge mit ETFs

Mit unserer neuen Kampagne überzeugen Sie Ihre Kunden spielend leicht von den Vorteilen einer Fondsrente in Kombination mit kostengünstigen ETFs.

Weiterlesen